Startseite
Was ist der BBT?
Geschichte
Termine
Ausschreibung
Formulare
Ergebnisse
BBT-Datenbank
Bilder
BBT-Forum
Selbstbauwettbewerb
Logprogramme
Links
Impressum


powered by DL4SBK
Logprogramme für den BBT

Der Einsatz eines Logbuchprogrammes auf einem Laptop oder ähnlichem ist beim BBT aus verschiedenen Gründen "nicht angesagt". Einmal wäre so ein Computer draussen bei Wind und Wetter oder auch bei Sonnenschein - da sieht man bei den meisten Bildschirmen so oder so nix - unhandlich, andererseits passt er auch nicht in die Gewichtsbeschränkung, denn dieser müsste mit zur Stationsausrüstung gerechnet werden. So bleibt also nur das gute alte Handlog. Wenn es nun aber an die Auswertung geht, sollte man diese mit einem auf dem Markt befindlichen kostenpflichtigen oder kostenlosen Programmen erfassen, einmal um die Entfernungen auszurechnen und auch um es in ein ordentliches Format zu bekommen. Nicht jeder hat die dazu notwendige "auswerterfreundliche" Schrift.
Die üblichen Programme erstellen nun aber kein BBT-Deckblatt Bei den Contesten für VHF/SHF haben sich inzwischen 2 Programme etabliert, nämlich Win-Contest von Klaus Raczeck, DD3KU und UCXLog von Bernd Bruhn, DL7UCX. Bei UCXLog ist allerdings bei 10 GHz Schluss! Ich empfehle übrigens als Contest nicht "DARC Bayerischer Bergtag" auszuwählen, sondern "DARC UKW Sommer bzw. Winterfieldday". Beim Fieldday lassen sich alle Bänder auf einmal erfassen, das geht bei "BBT" nicht. Ausserdem ist hier die Erfassung nur bis 6 cm möglich.
Mit beiden Programmen (WinContest bzw. UcxLog) kann man sogenannte EDI-Dateien im "REG1TEST"-Format erstellen, dieses Format benötigt man auch, wenn die Logs zum Winter- bzw. Sommer-Fieldday des DARC eingereicht werden. Bei UcxLog geschieht dies mit "Send Score Log", bei WinContest ist dies Standard".

Infos zu diesen Programmen gibt es unter WinContest bzw. UcxLog.

Aus diesen EDI-Dateien kann man mit dem Programm "BBTDeckblatt" die notwendigen Logs für die BBT-Auswertung erstellen. Daten die in der EDI-Datei vorhanden sind, werden automatisch übernommen, der Rest wird erfasst. Dabei können pro Band die erfassten Daten gespeichert und beim nächsten BBT wieder aufgerufen werden. Diese können entweder unverändert übernommen werden, es kann aber auch z.B. nur die Stationsbeschreibung bleiben und eben nur der Standort neu beschrieben werden. Ab der Version 2 von BBT-Deckblatt kann auch das Log übernommen werden und alles komplett an den BBT-Auswerter, DF8GN geschickt werden. Da es sich um Textdateien handelt, können mit einem Editor noch Änderungen vorgenommen werden.

BBTDeckblatt zur Erstellung von Deck- und Logblatt für den BBT kann hier heruntergeladen werden.
Die ZIP-Datei in ein beliebiges Verzeichnis entpacken, vorzugsweise in das Verzeichnis von WinContest oder UcxLog, und von dort direkt starten. Eventuell muss noch ein DotNet Framework von Microsoft installiert werden, bitte eventuelle Meldungen beachten. Einträge auf dem Desktop, im Startmenue und in der Registry erfolgen nicht.

Viel Erfolg wünscht DL4SBK!