BBT Bayerischer Bergtag


Kurzbericht Sommer-BBT 2006

Autoren: Wilfried, DH9YAU, Jürgen, DC0DA

Noch geschockt vom Sommer- BBT, Teil I Mikrowelle Ende Mai 2006 haben wir uns einen Alternativstandort zur Bergstation des Hochgrats auskundschaftet, die bewirtschaftete Falkenhütte unterhalb des Falkenkopfes auf 1430 m Höhe etwas westlich vom Hochgrat.
Auch diesmal h├Ątten wir buchstäblich wieder Pech mit dem Hochgrat gehabt, es fuhr zwar die Bergbahn aber der gesamte Hochgrat lag die ganze Wettbewerbszeit über in einer sehr dichten und riesigen Nebelwand, die sich vom Tal bis weit über den Gipfel hinzog, da drin wäre so gut wie nichts gegangen und es wäre Mensch und Gerätschaften auch nicht gerade gut bekommen, und das Hobby soll doch Spaß machen!
Alle Stationen, die hinter dieser Nebelwand lagen, waren für uns nicht arbeitbar. Dadurch ging rein gar nichts, sie war wie ein Schild.
Die großen Regenwolken zogen an uns vorüber, andere Stationen hatte es teilweise böse erwischt, wir blieben diesmal verschont.
Auf 13 cm konnten wir 200 km und auf 6 cm 184 km mit guten Feldstärken überbrücken und das mit unserer Mini-BBT-Station (kleine Ausgangsleistungen und kleine Antennengebilde). In der erreichten Gesamtpunktzahl lagen wir im Ergebnis nicht schlechter als von der Bergstation des Hochgrats aus. Leider war Gerhard, DJ5AP diesmal in der Gegend von St. Englmar, genau hinter der Nebelwand. Dieser Punkteverlust hat uns sehr wehgetan, aber dabei sein ist alles.

Fazit: Die Falkenhütte wird in Zukunft unser Standort sein!
  DH9YAU in Aktion

73 de dh9yau +dc0da


 
Seite schliessen

Alle Beiträge im Forum anzeigen